Divemaster Training mit Überraschendem Ende

Happy 1. year anniversary Nadia und Roland! <3 <3

Nach einer sechsmonatigen Weltreise entschieden wir uns spontan in Indien dazu, noch einmal einen Abstecher nach Thailand und unseren Divemaster zu machen. Die richtige Tauchschule dafür war schnell gefunden, denn mit Wicked Diving hatten wir ein Jahr zuvor schon super Taucherfahrungen in Komodo gehabt. Die Guides in Indonesien waren mega professionell, und der Eco-Ansatz von Wicked gefiel uns ebenso. Nach einem Besuch der Wicked-Website, einigen Vergleichen online und einem kurzen Gespräch mit einer anderen Tauchschule in Khao Lak, die uns explizit Wicked Diving für das DMT empfohlen hatte, wurde gebucht und wir starteten unsere sechswöchige Ausbildung Ende März 2016 – die beste Entscheidung ever, wie sich mit der Zeit herausstellen sollte.

Unser erster Equipment-Repair Workshop
Unser erster Equipment-Repair Workshop

Gemeinsam mit zwei anderen DMTs verbrachten wir gemeinsam mit Staff-Instructorin Alex und dem gesamten Wicked-Team eine traumhafte Zeit – anstrengend, ereignisreich, lehrreich und unfassbar freundlich – einfach wicked!
Die ersten vier Wochen waren straff organisiert – mit viel Theorie, spannenden Hospitationen bei Open Water und AOW-Kursen inklusiver erster Skill-Demonstrationen und erster Tauchgänge auf einem gemeinsamen Liveaboard-Trip im Similan Islands Nationalpark.

Sonnenuntergang vor Similan Island Nr.8
Sonnenuntergang vor Similan Island Nr.8

Besonders unterhaltsam für alle Liveaboard- und Pool-Gäste: während der gesamten ersten Zeit verbrachten wir viel Zeit damit, unsere Skills für den Circuit zu verbessern, denn schließlich müssen diese für PADI “Demonstrationsqualität” besitzen, also alles schön langsam und betont. Was im Wasser aber noch recht normal aussieht, wirkt an Land eher wie eine Flugbegleiter-Demonstration der Evakuierungspläne im Notfall – aber es macht total Sinn, auch wenn wir uns manchmal wie die letzten Affen vorkamen beim Ausblasen der Maske oder der Regulator Recovery an Land ☺

Demonstration des Giant Stride Entry im Pool
Demonstration des Giant Stride Entry im Pool

Im Rahmen eines DSD-Kurses und beim angeleiteten Guiden im Rahmen des zweiten Liveaboard-Trips im Surin Island Nationalpark konnten wir dann unsere verbesserten und bestandenen Skills auch bereits teilweise anwenden. Insgesamt wurden wir ab dem zweiten Trip immer mehr Teil der Wicked-Familie. Alle behandelten uns äußerst freundlich, gaben konstruktive Kritik und es wurde viel gelacht – und “ganz nebenbei” gab es auch noch Mantas unter und Pilotwale und Blue Marlins über Wasser!

Einfach beeindruckend: Mantas in Koh Bon
Einfach beeindruckend: Mantas in Koh Bon

Auch in das soziale und ökologische Engagement der Tauchschule wurden wir eingebunden – wir haben wirklich alles live erlebt, was zur richtigen Arbeit als “Divemaster” dazu gehört: Vom Tragen der Tanks, über das Beach-Cleaning während eines Landgangs auf den Surins, bis hin zum Guiden von zertifizierten Tauchern.
Letztendlich hatten wir sogar noch das Glück, dass wir die Organisation Shark Guardian bei ihrem Fotoshooting für die neue Kollektion unterstützen durften. Model sein ist sicherlich nicht unser Traumjob, aber für einen guten Zweck zum Schutze der Haie in unseren Ozeanen haben wir gerne in der Hitze am Strand die Klamotten gewechselt und still gestanden – und eine Menge Spaß mit dem Team hatten wir auch…

Shark Guardian Fotoshooting – mehr unter www.sharkguardian.com
Shark Guardian Fotoshooting – mehr unter www.sharkguardian.com

Nach einem dritten Liveboard-Trip mit einem Unterwasser-Mapping-Projekt und einem sehr interessanten Search-and-Recovery-Workshop mit Liftbag- und Knoten-Schule hatten wir schließlich nach fünf Wochen unseren DMT-Kurs bestanden und abgeschlossen – und fühlten uns schon mehr als Staff, als als Gast. Unseren Bungalow in Khao Lak empfanden wir als “unser Zuhause” und alle Instructor und das ganze Wicked-Team hatten wir total in unser Herz geschlossen. So kam es dann auch, dass wir uns spontan dazu entschieden, gemeinsam mit diesen unfassbar netten Menschen unsere Hochzeit am Strand von Thailand zu zelebrieren…und alle waren äußerst engagiert bei der Vorbereitung (immerhin waren wir so spontan, dass wir nur vier Tage Zeit für die Vorbereitungen hatten – für ALLES) – und es war ein traumhafter Tag, den wir nie vergessen werden. Ohne das Wicked-Team wäre das nicht möglich gewesen. Danke dafür…

Wicked Wedding am Strand von Khao Lak
Wicked Wedding am Strand von Khao Lak

Den krönenden Abschluss unseres Divemaster-Trainings bildeten dann noch der Oxygen Provider-Kurs und der Besuch der Decompression Chamber in Phuket, die bei Wicked Diving im Programm enthalten sind…gefolgt von einem überraschenderweise vierten Liveaboard-Trip, auf dem wir dann als “fertige” Divemaster auch schon “richtig” guiden durften. Und wir müssen schon sagen: Wenn man selbst die Person ist, die die anderen Taucher zum Manta-Spot führt und auf dem Weg noch Sea Snakes, Shrimps und vieles mehr zeigt, dann ist das schon ein ganz besonderes Gefühl, wenn man den Manta im Visier hat – und die Gruppe in all der Freude nicht aus den Augen verliert…danke für fabelhafte Wochen, wir kommen ganz bestimmt zurück…

IHR SEID ALLE ECHT WICKED!

Nadja & Roland aus Köln

 Vier frisch gebackene Divemaster: Calypso (AUS), Nadja (GER), Hayley (USA), Roland (GER)
Vier frisch gebackene Divemaster: Calypso (AUS), Nadja (GER), Hayley (USA), Roland (GER)